Download Allgemeinmedizin by Prof. Dr. med. Gisela C. Fischer (auth.), Prof. Dr. med. PDF

By Prof. Dr. med. Gisela C. Fischer (auth.), Prof. Dr. med. Gisela C. Fischer, Dr. med. Dipl.-Psych. Stephan H. Schug, Dr. med. Volker Busse, Dr. med. Franklin Krause, Dr. med. Wolfgang Schlopsnies (eds.)

Allgemeinmediziner geben ihr Wissen weiter! "Ein 48jähriger LKW-Fahrer erscheint mit schmerzhafter Bewegungseinschränkung der linken Schulter-Oberarm-Region. Die Schmerzen hätten in den letzten Tagen zugenommen, zögen auch in den Rücken und seien besonders nachts unerträglich..." used to be hat der sufferer - eine Erkrankung des Schultergelenks, einen Herzinfarkt, ein Bronchialkarzinom? Die Alltagsprobleme des Allgemeinarztes, additionally die Anliegen, mit denen Patienten tagtäglich in der Praxis erscheinen, stehen im Mittelpunkt dieses ungewöhnlichen Lehrbuchs. Diese Patientenanliegen werden jeweils an einem Fallbeispiel verdeutlicht und dann nach einem einheitlichen Schema abgehandelt. Dabei entspricht der Aufbau der Kapitel dem Vorgehen in der Praxis. Die ausgefeilte und optisch ansprechende Didaktik bedient sich eines structures von Piktogrammen, mit deren Hilfe es möglich ist, sich schnell zu orientieren. Natürlich fehlt in diesem Lehrbuch auch nicht ein allgemeiner Teil, der von den geistigen Grundlagen über die rechtliche und wirtschaftliche scenario des Allgemeinarztes bis hin zur Patienten-Arzt-Beziehung reicht. Dieses Lehrbuch ist ein Muß für jeden Studenten oder jungen Mediziner, der zwar die Prinzipien der klinischen Medizin erlernt hat, aber nicht sicher ist, wie er bei dem LKW-Fahrer am besten vorgehen sollte.

Show description

Read Online or Download Allgemeinmedizin PDF

Best german_12 books

In memoriam Karl Heinrich Bauer: Feier aus Anlaß des 100. Geburtstages 26. September 1990

Zu Ehren von Karl Heinrich Bauer fand an seinem a hundred. Geburtstag ein Symposium im Deutschen Krebsforschungszentrum statt. In diesem Band werden die Festvorträge der Anwesenden zusammengefasst. Die Themen entsprechen den Intentionen Bauers, der als Chirurg und Wissenschaftler den "Verein für die Förderung der Krebsforschung in Deutschland, e.

Spielend Anleiten und Beraten. Hilfen zur praktischen Pflegeausbildung

Kurzbeschreibung Für jeden Anleitenden ein Muss SchülerInnen in der Pflegeausbildung praktisch anleiten oder neue Mitarbeiter einarbeiten - das Buch macht es leicht. Denn es vermittelt das Wissen praxisnah, intestine verständlich und humorvoll. Aus dem Inhalt: - Grundlagen: Lernen und Wissen vermitteln - Selbstverständnis des Anleiters - Prozess der Anleitung - Rationelle Anleitungsmöglichkeiten - Prozess der Beratung Mit dem Code im Buch haben Sie zeitlich begrenzten, kostenlosen Online-Zugriff auf den Buchinhalt und die Abbildungen.

Zentralisation und Dezentralisation: Zugleich ein Beitrag zur Kommunalpolitik im Rahmen der Staats- und Verwaltungslehre

Erstes Kapitel Begriff und Arten von Zentralisation und Dezentralisation. - I. Begriffsbestimmung. - II. Arten von Zentralisation und Dezentralisation. - 1. Einteilung nach den Staatsfunktionen. - a) Gesetzgebung. - b) Verwaltung. - c) Rechtsprechung. - d) Regierung. - 2. Räumliche und sachliche Dezentralisation.

Additional resources for Allgemeinmedizin

Sample text

Unwirtschaftliche Arzneimittel mit nieht nachgewiesenem therapeutischen Nutzen. Diese Verordnung ist am 1. 10. 1991 in Kraft getreten. Festbetrage. Festbetrage sind gemaB § 35 SGBV V fUr so1che Wirkstoffe festzulegen, die pharmakologisch identisch oder vergleichbar sind. Ab 1. 1. 1992 sind fUr 138 Wirkstoffe Festbetrage festgelegt worden, die etwa 40 % des Arzneimittelmarktes betrugen. Fur Praparate, fUr die Festbetrage festgesetzt wurden, braucht der Patient keine Rezeptgebuhr zu bezahlen. 5 Die okonomische Steuerung der allgemeinarztlichen Tatigkeit 35 ArzneimiUelrichtlinien.

N. B. B. B. Lungenembolie) vor. Hinweise fUr eine korrekte Klassifizierung einzelner Patientenanliegen konnen den Kapiteln tiber einzelne Patientenanliegen (Kap. ) dieses Buches entnommen werden. Die Gliederung dieser Kapitel vollzieht den Ablauf eines primararztlichen Versorgungs- und Beratungsprozesses - soweit in Buchform moglich - nacho Beratungsanlasse werden dementsprechend angelehnt an die Sprache des Patienten benannt und klinisch-medizinische Begriffe tiberwiegend erst am Ende eines primardiagnostischen Einordnungsprozesses verwendet.

1. Kasseniirztliche Vereinigungen sind Zusammenschltisse samtlicher in der ambulant en Versorgung tatigen Arzte. Sie sind nach dem Sozialrecht vorgeschrieben (Korperschaften Offentlichen Rechts). Krankenkassen sind Zusammenschltisse von versicherungspfiichtigen Btirgern ebenfalls nach dem Sozialrecht. Die Organisation der Versorgung erfolgt durch gesetzliche Vorschriften, Richtlinien des Bundesausschusses und Vertrage zwischen Krankenkassen und Kassenarztlichen Vereinigungen. Diese erfolgen nach den Vorschriften des 5.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 41 votes